Dienstleistungen: Gemeinde Gosheim

Dienstleistungen: Gemeinde Gosheim

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Verwaltung & Service
höchst aktiv
Herzlich Wilkommen
Gosheim ist als industriestarke Gemeinde weit über ihre Grenzen hinaus bekannt und hat trotzdem ihren landschaftlichen Reiz und ihre Naturschönheiten bewahrt.

Hauptbereich

Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher - Förderung beantragen

Sie können die Förderung für Heimspeicher und und Gewerbespeicher erhalten.

Höhe:

Speicher mit Photovoltaik-Anlage bis zu 30 Kilowattpeak (kWp):

  • 2018: 300 Euro / kWh
  • 2019: 200 Euro / kWh

Speicher mit PV-Anlage mit mehr als 30 kWp:

  • 2018: 400 Euro / kWh
  • 2019: 300 Euro / kWh

Prognosebasiertes Batteriemanagementsystem: 250,00 Euro (einmaliger Bonus)

Art:

  • Investitionszuschuss
  • pro Batteriespeicher je Kilowattstunde (kWh) nutzbarer Speicherkapazität
  • begrenzt auf maximal 30 Prozent der Nettoinvestitionskosten des Batteriespeichersystems. Die Investitionen in eine PV-Anlage werden dabei nicht berücksichtigt.

Verfahrensablauf

Die Förderung müssen Sie schriftlich beantragen. Nutzen Sie das auf der Internetseite der L-Bank zur Verfügung gestellte Formular.

Schicken Sie es per Post an die zuständige Stelle oder an die E-Mail Adresse pv-speicher@l-bank.

Nach erfolgeicher Prüfung erhalten Sie einen schriftlichen Förderungsbescheid.

Die L-Bank zahlt die Förderung in einer Summe aus. Vorher müssen Sie die Verwendung nachweisen. Nutzen Sie das bereitgestellte Formular und schicken Sie es per Post an die zuständige Stelle oder an die E-Mail-Adresse pv-speicher(@)l-bank.de.

Fristen

keine

Achtung: Die zur Verfügung stehenden Mittel werden nach dem Eingang der Anträge verteilt. Den Antrag haben Sie rangwahrend gestellt, wenn er vollständig bei der zuständigen Stelle eingegangen ist. Als Eingangsdatum gilt das Datum des Eingangsstempels bei der L-Bank.

Unterlagen

Mit dem Verwendungsnachweis:

  • Rechnungen für das Photovoltaikanlagensystem, das Batteriespeichersystem sowie die Installationskosten,
  • Nachweis der fachgerechten, sicheren und einer der Förderbekanntmachung entsprechenden Inbetriebnahme des Batteriesystems in Verbindung mit der Photovoltaikanlage
  • Nachweis über die Registrierung auf dem Portal für das Monitoring

Sonstiges

Bei Fragen wenden Sie sich an die L-Bank-Hotline: 0721 150-1316.

Zuständigkeit

Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank)

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Umweltministerium hat ihn am 12.09.2018 freigegeben.