Dienstleistungen: Gemeinde Gosheim

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Verwaltung & Service
höchst aktiv
Herzlich Willkommen
Gosheim ist als industriestarke Gemeinde weit über ihre Grenzen hinaus bekannt und hat trotzdem ihren landschaftlichen Reiz und ihre Naturschönheiten bewahrt.

Hauptbereich

Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst - Anerkennung beantragen

Sie wollen in Ihrer Einrichtung Bundesfreiwillige beschäftigen? Dann müssen Sie Ihre Einrichtung zunächst als Beschäftigungsstelle anerkennen lassen.

Jede anerkannte Einsatzstelle erhält mindestens einen Platz für einen Freiwilligen oder eine Freiwillige. Sie können auch mehrere Plätze beantragen.

Hinweis: Frühere Zivildienststellen (Stichtag: 1.April 2011) sind automatisch auch Einsatzstellen für den Bundesfreiwilligendienst.

Verfahrensablauf

Sie müssen sich einer BFD-Zentralstelle anschließen. Eine Liste der Zentralstellen sowie deren Aufgaben finden Sie unter www.bundesfreiwilligendienst.de. Auf dieser Seite können Sie sich auch den Anerkennungsantrag herunterladen.

Das ausgefüllte Antragsformular sowie die dort geforderten Unterlagen senden Sie Ihrer BFD-Zentralstelle zu. Diese wird ihn nach Vorprüfung an das BAFzA weitergeben.

Das BAFzA prüft, ob Ihre Einrichtung die Voraussetzungen zur Anerkennung erfüllt. Falls sich aus Ihren Unterlagen Fragen ergeben, wird sich die Bearbeiterin oder der Bearbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen. Am Ende des Verfahrens erhalten Sie einen schriftlichen Bescheid über die Anerkennung beziehungsweise die Ablehnung Ihres Antrags.

Ein Anerkennungsbescheid berechtigt Ihre Einrichtung, Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst zu beschäftigen.

Fristen

Ihre Einrichtung muss als BFD-Einsatzstellestelle anerkannt sein, bevor Sie Bundesfreiwillige beschäftigen können.

Unterlagen

  • Antragsformular
  • für den Nachweis der Rechtsform z.B.:

    • Gesellschaftsvertrag
    • Satzung
    • Stiftungsurkunde

  • für den Nachweis der Gemeinwohlorientierung z.B.:

    • Bescheinigungen des Finanzamtes über Befreiung von der Körperschaftssteuer oder der Umsatzsteuer
    • Bescheinigung des Finanzamtes, dass die Einrichtung ein Zweckbetrieb im Sinne der Abgabenordnung ist
    • Nachweis, dass es sich bei der Einrichtung um ein zugelassenes Krankenhaus handelt

  • Aufgabenbeschreibung der Einsatzstelle anhand von Informationsmaterial, wie z.B.:

    • Konzeption
    • Programme
    • Flyer

Bearbeitungsdauer

Das Anerkennungsverfahren kann mehrere Monate dauern.

Zuständigkeit

das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA)

Verwandte Lebenslagen

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hat dessen ausführliche Fassung am 28.05.2015 freigegeben.